Softwerke Magdeburg

Wandercoaching-Wochenende

Ina vor 6 Monaten  –  zurück zum Blog

Am 9. und 10. Dezember 2023 haben die Softwerke Magdeburg ein Wandercoaching des netzwerk n e. V. genossen. Leo und Natascha kamen uns für das Wochenende besuchen und leiteten uns mit einem bunten Blumenstrauß an Methoden durch unsere vorab angegebenen Problemfelder: Inklusivität und Aktivengewinnung.

Nach dem gemeinsamen Ankommen am Samstagmorgen in einem Seminarraum der Fakultät für Informatik unserer Magdeburger Otto-von-Guericke-Universität begaben wir uns in eine kleine Vorstellungsrunde. Den inhaltlichen Einstieg bildete ein gemeinsames Brainstorming unserer aktuellen Aktionen und Herausforderungen im Vereinsalltag. Mit Blick auf unser konkretes Anliegen für das Wandercoaching-Wochenende sammelten wir außerdem, wo Menschen bislang von unserem Verein erfahren können.

Den Vormittag widmeten wir dann der Methode "Systembild", mit der wir in Kleingruppen und anschließend in zwei Teams eine rein symbolbasierte Darstellung unseres technischen und unseres ideologischen Selbstverständnisses erarbeiteten. Die Ergebnisse daraus können wir nun nutzen, um etwa unsere Werte anschaulicher zu kommunizieren.

 

Nach einem kürbissuppigen Mittagessen erklärten unsere Wandercoaches* uns das Modell der Customer Journey. Mit unserer für die Aktivengewinnung bevorzugten Zielgruppe vor Augen machten wir dann gemeinsam einen theoretischen Kopfstand: Wir dachten uns Handlungsstrategien und Regeln aus, mit denen wir junge Menschen definitiv von den Softwerken Magdeburg forttreiben. Anschließend spannen wir diese Ideen weiter zu neuen Strategien und Lösungsansätzen für die Gewinnung frischer Aktiver. Alle Ideen wurden strukturiert und dann durch jede*n einzelne*n von uns mit Klebepünktchen die drei wichtigsten darunter markiert.

Den Tagesausklang gestalteten wir in der gemütlichen Sofaecke unseres befreundeten Vereins Netz39 e. V. im Rahmen unserer öffentlichen Winterfeier mit selbstgemachter Pizza, Snacks, Punsch und gemütlichem Austausch.

Am Sonntag trafen wir uns für den zweiten Teil des Wandercoachings in den Räumen des studentischen Freiraums in:takt und starteten mit einer Erläuterung der Gruppenphasen nach Tuckman. Gemeinsam ergründeten wir, welche unserer Arbeitsgemeinschaften aktuell in welcher Phase stecken, und redeten dabei auch über Ideen, um mit Besonderheiten dieser Phasen besser umzugehen. Ein wichtiges und AG-übergreifendes Ergebnis war der Vorsatz, bessere On- und Offboarding-Strukturen in unserem Verein zu entwickeln.

Aufbauend auf die Erkenntnisse des Vortages stellten wir außerdem fest, dass wir mit deutlicher und transparenterer Kommunikation – beispielsweise zu unserem Zeitmangel oder Ideenüberfluss – insbesondere diejenigen Menschen leichter als Aktive gewinnen könnten, die bereits von den Softwerken Magdeburg wissen und unsere Dienste nutzen.

Den krönenden Abschluss des Wandercoaching-Wochenendes bildete nach der gemeinsamen Vorbereitung und Vertilgung einer bunten Gemüsepfanne die Roadmap. Auf einem großen Zeitstrahl bis Ende 2024 hielten wir die als die wichtigsten identifizierten Ideen des Samstagnachmittags mit Terminzuordnung fest und nahmen uns vor, diese Übersicht nun zu Beginn eines jeden unserer monatlichen Plena gemeinsam auszurollen und zu besprechen.

Damit ging das Wandercoaching-Wochenende für uns zu Ende. Zusammen räumten wir den Platz für den nächsten schönen Workshop und spazierten auf dem gemeinsamen Weg zum Bahnhof noch einmal über die frisch aufgestellten Magdeburger Lichterwelt-Installationen, ehe wir uns alle voneinander verabschiedeten.

Wir danken dem netzwerk n e. V. für dieses tolle Format und unseren beiden Wandercoaches* für ihre Zeit und die Inhalte und Ausgestaltung dieses ergebnisreichen Wochenendes!